Event Title

Stephan Kurmann Strings

Freitag, 25. August 2017

16.00 Uhr - 18.00 Uhr - Jazz im Museum Tinguely

 

Andy Scherrer: tenor sax
Adrian Mears: trombone

Adam Taubitz: violin
Aliéksey Vianna: acoustic guitar
Stephan Kurmann: bass
Julio Barreto: drums

Mehr Informationen

30 Jahre «Strings» – und eine neue Formation, die sich aus fünf altgedienten und langjährigen und einem frisch dazugestossenen Altmeister zusammensetzt.

Die Stehaufmännchen-Band, vor 30 Jahren ins Leben gerufen und zuletzt mit fünf Jazz- und vier klassischen Musikern besetzt, hat sich neu erfunden und dabei auf ihre Quintessenz verschlankt. Schliesslich war sie auch schon mit den neun Stammmitgliedern und einer Yoruba-Gruppe von 22 Personen unterwegs... Eine Quintessenz im Übrigen, die den bekannten und weniger bekannten Eigen- und Drittkompositionen des Repertoires neuen, atemberaubenden Glanz und frische Spannkraft aufsetzt, ohne den Tiefgang vergangener Jahre zu vernachlässigen.

Als Stephan Kurmann die «Strings» gründete, war er ein Pionier. Denn erstmals wurden Streicher tatsächlich in den Bandsound integriert, phrasierten als Jazzer und klangen nicht aufgelegt und kitschig. Im Laufe der Jahre haben sich die Anzahl Köpfe und die stilistische Ausrichtung immer wieder frischen Ideen angepasst. So klang etwa 1999 der Sound mit der berühmten Yoruba-Gruppe «Los Muñequitos de Matanzas» eher kubanisch; etwas später wandte er sich mit Stücken von Hermeto Pascoal Brasilien zu. Die neue, kleinere Zusammensetzung erlaubt den Musikern nun mehr Freiheit und Spontaneität innerhalb der wie eh und je ausgewogenen Mischung aus auskomponiertem Material und Improvisation.